Aronia Pflanzanleitung Teil II – Dünger, Nährstoffe, Mulch und Kompost

Dünger und Nährstoffe

Die Anwendung der richtigen Düngemittel zur richtigen Zeit kann Wachstum und Erträge steigern. Zur Bestimmung der Art und Menge des zu verwendenden Düngemittels sollte professioneller Rat eingeholt werden.

Gedüngte und gewässerte Sämlinge der schwarzen Aroniapflanze lassen sich leicht anbauen. Ein Dünger mit langsamer Freisetzung wie 0,3 lb/Pflanze (oder 3/4 Tasse/Pflanze) von 1,7N-4,1P-12K oder 14N-12P-14K 5-6 Monate Dünger mit langsamer Freisetzung ist erforderlich, um das langfristige Überleben zu gewährleisten und starkes Wachstum der Pflanzen. Düngen Sie im Frühjahr beim Laubaustrieb. Ein zweiter Antrag kann später im Sommer gestellt werden.

Um das Wachstum der Wurzeln in den heimischen Boden zu fördern, streuen Sie den Dünger in einem breiten, kreisförmigen Band um die Pflanze herum auf jeder Seite des Randes der Tropflinie und gießen Sie ihn und mulchen Sie ihn gut. Auf einigen Betrieben wird 14-12-14 5-6 Monate Dünger für den Anbau von Pflanzen auf dem Feld verwendet. Dies ist ein körniger Langzeitdünger. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Pflanzen düngen, da eine Überdüngung die Pflanzen töten kann.

Bei Verwendung eines wasserlöslichen Düngers: Mischen Sie gemäß den Anweisungen auf dem Behälter und befeuchten Sie beim Auftragen die Blätter und tränken Sie die Erde.

Einige verwenden einen Fischemulsionsdünger (5-1-1), den sie monatlich auf die Blätter sprühen. Eine weitere Alternative ist die Verwendung von belüftetem Komposttee, der aus Wurmkompost hergestellt wird. Dieser belüftete zusammengesetzte Tee ist voll von nützlichen Mikroorganismen, die dem Boden helfen, Mineralien für die Pflanze besser verfügbar zu machen. Der Komposttee hilft, die Pflanzen schädlingsresistent und ertragreich zu machen. In Lehmböden hilft belüfteter Komposttee, die Entwässerung und Belüftung sowie die Ernährung zu verbessern. Ihre Pflanzen profitieren auch vom Besprühen der Blätter. Das Besprühen Ihrer Pflanzenblätter mit Komposttee kommt Ihrer Pflanze schnell und in großem Umfang zugute.

Ein gutes Zeichen für die ausreichenden Nährstoffmengen ist die dunkelgrüne Farbe der großen Blätter, ihre Dichte an den Trieben und ein deutliches Wachstum des Strauches.

Mulch – Verwenden Sie es aus folgenden Gründen.

  • Es hilft, Wasser zu speichern
  • Es bietet Pflanzen Nahrung
  • Es mildert die Bodentemperatur und schützt die Wurzeln vor Stress durch hohe und niedrige Temperaturen
  • Es schützt vor vorzeitiger Blüte (Frostversicherung)
  • Es unterdrückt Unkraut
  • Es baut Erde auf
  • Es hilft, Erosion durch Regen und Wind zu verhindern.

Zeitungen bilden eine großartige Unkrautbarriere, über die gemulcht werden kann, während die Pflanze jung ist.

Mulch reduziert die Verdunstung und stresst die Pflanzen in der Sommerhitze weniger. Halten Sie beim Mulchen den Mulch etwa 4 Zoll von den Pflanzenstängeln entfernt, damit Nagetiere nicht an den Pflanzenstängeln kauen.

Unkräuter sind eines der größten Probleme, mit denen ein Züchter zu kämpfen hat. Reife Aronia ist etwas unkrauttolerant und wird nicht so leicht von Unkraut erstickt wie einige andere Pflanzen, nachdem sie sich etabliert hat. Dies liegt daran, dass sie eine gute Pfahlwurzel hat und dazu neigt, mehr Triebe zu produzieren, um eine Hecke zu bilden. Die Pfahlwurzel, sobald die Pflanze in 3 oder 4 Jahren etabliert ist, hilft, sie toleranter gegenüber trockenen Bedingungen im Sommer zu machen und in der Lage zu sein, mit Unkraut um Wasser und Nahrung zu konkurrieren. Es hat auch eine saugende Natur, die neue Triebe produziert und seinen Wachstumsfußabdruck erweitert. Die Pflanzen neigen mit der Zeit zu einer Hecke.

Mulch / Kompost

Geben Sie den Pflanzen einen zusätzlichen Schub, indem Sie jeden Herbst Material zwischen den Reihen der wachsenden Pflanzen ausbringen, indem Sie Blätter oder anderen Mulch entlang des Aroniastrauchs verwenden. Gemulchte Pflanzen wachsen schneller als Pflanzen, die nicht gemulcht werden.

Ein modifizierter Häckslerkasten mit Seitenauswurf macht diese Aufgabe klassichenweise möglich.

Möglicherweise können Sie Laubmulch aus der Herbstlaubsammlung Ihrer Stadt bekommen

Optionen für Mulchmaterial

  • Herbstlaub
  • Tannennadeln und Stroh
  • Grasschnitt
  • Kompost
  • Maisfutter
  • zerkleinerte Rinde
  • Holzspäne (Holzmulch kann Pflanzen aufgrund ihres Stickstoffbedarfs während der Zersetzung verhungern.)
Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.