Fünf aufschlussreiche Aspekte der Geschichte der Seneca-Nation

Die berühmte Iroquois League, die ihren Sitz in unseren heutigen nordöstlichen Bundesstaaten hat, umgibt viel Geschichte. Letztendlich umfassten sie sechs Stämme und spielten eine herausragende Rolle beim Aufbau einer Grundlage für die moderne Regierung von heute. Sie strukturierten einen Entwurf, der im Grunde der Rahmen für die Verfassung der Vereinigten Staaten werden sollte.

  1. Sie waren die größten der fünf Stämme der Irokesen-Liga.
  2. Die Seneca waren der größte der ursprünglich fünf Stämme, aus denen sich die Irokesen-Liga zusammensetzte (ursprünglich bekannt als die Fünf Nationen). Zu den fünf Stämmen gehörten die Seneca, die Cayuga, die Onondaga, die Oneida und die Mohawk. Die Irokesen-Liga oder Irokesen-Konföderation wurde später als die Sechs Nationen bekannt, als ein weiterer Stamm, die Tuscarora, sich der Allianz anschlossen.

  3. Sie waren wilde Krieger und Waffenexperten.
  4. Die Seneca-Indianer waren bekannt für ihre Geschicklichkeit im Umgang mit Waffen und ihre Praxis, wilde Krieger zu sein. Sie waren ein erbitterter Feind für jeden anderen Stamm, der daran dachte, sie zu beherrschen. Mitglieder des Seneca-Stammes erhielten von niederländischen Kolonisten Waffen und lernten, wie man sie gut benutzt. Ihre Irokesenfrisuren machten sofort auf das gefährliche Potenzial aufmerksam, das hinter diesen bedrohlichen Augen und der tätowierten Haut lauerte. Sie hatten den Ruf, alle Gefangenen zu foltern und sich sogar an Kannibalismus für rituelle Riten zu beteiligen.

  5. Red Jacket war ein großartiger und denkwürdiger Anführer.
  6. Red Jacket war ein eloquenter Redner für die Seneca-Nation und diente als offizieller Sprecher der Iroquois League. Er kämpfte mit den Briten und gegen die Amerikaner im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, und eine der britischen Truppen gab ihm eine „rote Jacke“, daher der Spitzname, der ihm verliehen wurde. Red Jacket war ein überzeugter Befürworter der Aufrechterhaltung des Seneca-Erbes und war vehement gegen die Integration mit weißen Menschen und / oder christlichen Überzeugungen, die von Missionaren gebracht wurden. Sein Ziel war es jedoch, in Frieden mit dem weißen Mann zu leben.

  7. Das landwirtschaftliche Konzept der „Drei Schwestern“ war die Grundlage für den Erfolg der Seneca-Nation in Bezug auf die Pflanzenproduktivität.
  8. Es wird angenommen, dass Mais, Bohnen und Kürbis geschätzte Geschenke des Großen Geistes sind. Die Legende des Stammes veränderte die Art und Weise, wie in der Seneca-Kultur Feldfrüchte angebaut wurden. Mais, Bohnen und Kürbis sollen am besten gedeihen und wachsen, wenn sie zusammen gepflanzt werden. Das Anpflanzen der Pflanzen auf diese Weise, zusammen in denselben Hügeln, war die erste und natürlichste Methode, um sicherzustellen, dass der Boden langfristig fruchtbar bleibt. Dies war in seinen frühen Anfängen die Verantwortung für die Umwelt gegenüber der Erde. Diese Pflanzen waren auch die besten Nahrungsquellen, um eine gesunde Ernährung zu fördern. Durch den Anbau dieser drei Pflanzen auf diese Weise wurde das Land auch für die Nahrungsmittelproduktion am effizientesten genutzt. Die Legende der Drei Schwestern besagt, dass Mais mit dem Vorteil und der Gemeinschaft angebaut werden muss, dass die anderen Feldfrüchte daneben stehen, wobei jede das Wachstum der anderen nährt. Die Legende der drei Schwestern war nur einer ihrer traditionellen Überzeugungen, die zum Erfolg des Stammes beitrugen.

  9. Kultur und religiöser Glaube bilden eine Grundlage für das Übernatürliche.
  10. Die Seneca glauben, wie viele Indianerkulturen Amerikas, an die Träume, Bräuche und Traditionen ihrer Vorfahren. Die Erde steht im Mittelpunkt ihres täglichen Lebens, und das Wasser, das in den Flüssen fließt, ist ihre Lebensader. Das Gemeinschaftsgefühl steht im Vordergrund und die Fürsorge füreinander ist von größter Bedeutung. An einem Punkt, nach vielen Kriegen und Schlachten, wurden die Menschen unterdrückt.

Schöner See war ein religiöser Führer der Seneca, der einen bedeutenden Einfluss auf das Volk der Irokesen hatte. Die Kämpfe von Handsome Lake mit Krankheit und Alkoholismus führten ihn dazu, die Bedeutung der Wiederbelebung traditioneller Bräuche und Praktiken der amerikanischen Ureinwohner anzukündigen. Er behauptete, Weisheit und Führung von drei Visionen erhalten zu haben, die er hatte.

Die Visionen und Prophezeiungen von Handsome Lake führten die Völker der Seneca-Nation schließlich von der Verzweiflung, der sie sich in den schwindenden Jahren ihrer Kultur zugewandt hatten, zu neuen Möglichkeiten und Hoffnung. Viele glauben, dass diese Visionen übernatürlich waren.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.